close
Keinen Sinn für Romantik – dann bitte nicht weiterlesen.
Hinter den Kulissen

Keinen Sinn für Romantik – dann bitte nicht weiterlesen.

Märchenhaft – sag „JA“ auf Schloss Höch

Nicht nur hoffnungslose Romantiker erliegen dem Charme des über 800 Jahre alten Renaissance-Schlosses, welches beschaulich eingebettet in Wiesen und Wälder auf einer Anhöhe rund 100 m über Reitdorf thront.

Dem Reiz des alten, geschichtsträchtigen Gemäuers kann man sich einfach nur schwer entziehen. Es ist ein Ort für besondere Momente – ein Ort, den man gerne in Erinnerung behält, wie geschaffen für das entscheidende „JA“ zu seinem liebsten Menschen.

Es ist ein herrlicher Herbsttag und die Sonne lässt Schloss Höch so richtig strahlen.

Durch das alte Holztor spaziere ich im Schlepptau einer künftigen Braut in den Schlosshof. Unsere Mission: Location Check! Zwar ist die Wahl, Schloss Höch zum Schauplatz dieser standesamtlichen Trauung zu machen, ja schon gefallen, doch nun sollen noch die Details geplant werden. Welche Deko würde Sinn machen, wo könnten tolle Hochzeitsbilder aufgenommen werden, wo soll der Sektempfang stattfinden, …

Wir schreiten die Stufen hinauf zum Eingangsportal – ja, wir schreiten, denn einfach gehen würde diesem Ambiente nicht gerecht werden.

Unvermittelt drehen wir uns beide um und wir sind uns einig – der Ausblick auf die herbstliche Landschaft und den idyllischen fast wild romantischen Garten mit Steinmauern, Bäumen mit buntem Laub, Schlossmauern und Stufen ist der perfekte Hintergrund, um die Erinnerungen an diesen für das Brautpaar, deren Familie und Freunde denkwürdigen Tag festzuhalten.

Fast ehrfürchtig betreten wir das Innere des Schlosses und wir sind schon gespannt auf den „Jocher Salon“, wo die besagte Trauung stattfinden soll. Der freundliche Standesbeamte hat uns diesen nämlich für die rund 35 geladenen Gäste empfohlen. Wäre die Hochzeit mit mehr Gästen geplant gewesen, hätte das Brautpaar auch die Möglichkeit gehabt, auf das „Platz Foyer“ oder den Veranstaltungssaal im 2. Stock auszuweichen.

Wir sind geflasht vom Flair, das Schloss Höch bieten kann und nachdem wir die Einzelheiten für den ganz besonderen Tag durchgeplant haben, ist die Braut überglücklich und voller Vorfreude. Und ich kann euch sagen, der Hochzeitstag hat die Erwartungen dann noch übertroffen, wie ihr an den Fotos sehen könnt.

Schloss Höch ist eine tolle Location für standesamtliche Trauungen.

Ein Sektempfang ist möglich, die anschließende Hochzeitsfeier mit Hochzeitsmahl bitte in einem anderen Lokal planen.

Für Hochzeiten bis ca. 35 Personen bietet sich der „Jocher Salon“ an. Für größere Hochzeitsgesellschaften bis max. 150 Personen stehen entweder das „Platz Foyer“ oder der Veranstaltungsaal zur Verfügung.

Terminreservierungen bitte beim Standesamt in Flachau, Tel. 06457/2250, wo insgesamt drei Standesbeamte gerne mit Rat und Tat in der Vorbereitung behilflich sind und sich sehr freuen, wenn sie ein Brautpaar trauen dürfen.

Hochzeitssaison auf Schloss Höch ist von Anfang Mai bis Ende Oktober.

Übrigens, auf Schloss Höch findet eine Reihe hochkarätiger Kulturveranstaltungen statt. Alle Infos dazu findet Ihr unter www.schloss-hoech.at.

Bildnachweis: Hermann Hartl, Verena Buchsteiner, Gemeinde Flachau

Danke an Rosi und Wilfried, dass wir eure Hochzeitsbilder verwenden durften :).


Berge sind meine Leidenschaft – so oft es nur geht, bin ich draußen unterwegs – mal alleine, mal mit meiner Familie, mal mit Freunden. Ich genieße es, in einer Region zu leben, die mir Sommer wie Winter so viele Möglichkeiten zum „im Freien sein“ gibt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

INSTAGRAM FEED

Folge uns auf Instagram