close
Genuss-Ski-Routen – Schlemmen und genießen beim Skifahren
Krapfen Genussskiroute
Kulinarik - Sport und Action

Genuss-Ski-Routen – Schlemmen und genießen beim Skifahren

Sehnsüchtig warten wir dieses Jahr darauf, dass wir beim Skifahren endlich wieder einkehren dürfen. Wir haben uns schon etwas Besonderes rausgesucht, damit die Vorfreude auf die kommende Wintersaison so richtig steigt. Die Genuss-Ski-Routen in Wagrain und in Kleinarl – das ist ein Angebot von Ski amadé taste, wo die zwei schönsten Sachen auf der Welt, Skifahren und Essen, verbunden werden. Die meisten Lebensmittel kommen dabei aus der Region. Wir sind uns sicher, dass euch die Schmankerl, die wir so mögen, genauso gut schmecken werden. Deshalb geht es nun auf die erste Tour.

Genuss-Ski-Route „Auf den Spuren der Einheimischen“ in Wagrain

Das Frühstück zuhause lassen wir heute mit gutem Gewissen aus. Wir parken bei der Grafenbergbahn und fahren zur Bergstation. Denn vor dem ersten Gaumenschmaus genießen wir auf jeden Fall noch die Abfahrt auf den frisch präparierten Pisten bis zur Mittelstation. Mit dem G-Link gondeln wir über Wagrain und anschließend fahren wir mit der Flying Mozart bis zum Gipfel. Jetzt gönnen wir uns ein Frühstück. Auf der Kogelalm nehmen wir auf der Terrasse Platz und sind bereit für unser Gipfelfrühstück: Spiegelei mit Speck, Wurst und Käse, frisch gebackene Brötchen, Kaffee, Sekt und Orangensaft. Das nennen wir mal einen Start in den Tag.

genussskiroute ski amadé
Frühstück auf der Kogelalm entlang der Ski Amadé Genussroute

Bis Mittag ist Skifahren angesagt. Wir ziehen unsere Spuren in die perfekten Pisten. Mmmmh. Könnt ihr es riechen? Der Duft vom Smoker steigt uns in die Nase. Wir machen uns auf den Weg zum nächsten Gang, beim Wagrainerhaus. Zu Mittag gönnen wir uns Rippchen vom Smoker mit Ofenkartoffeln und Kräutersauce. Vegetarier werden beim Wagrainerhaus mit Kasnocken verwöhnt.

Zurück auf die andere Talseite nehmen wir wieder den G-Link. Übrigens, kennt ihr den? Nein, lasst euch den Witz von Franz auf der Hachaualm lieber selber erzählen, denn der ist – wie das Skiwasser – eher nur für Erwachsene gedacht. Ein paar Schwünge weiter wartet das nächste kulinarische Highlight auf uns: Die Krapfenalm. Auf dieser Hütte schlemmt ihr im Krapfenparadies – ganz egal, ob süß oder sauer. Ich entscheide mich für die süße Variante J. Satt und glücklich von köstlichen Gaumenfreuden und frischer Winterluft geht es für heute zurück nach Hause.

Genuss-Ski-Route „Klein, aber oho“ in Kleinarl

Noch kugelrund vom letzten Tag starten wir in den Morgen. Die Reise führt uns nach Kleinarl. Am Shuttleberg fahren wir bis ca. Mittag Ski und tanken ordentlich Vitamin D. Zu Mittag machen wir es uns auf der Terrasse der Schüttalm gemütlich und gönnen uns die Rote Beete-Topfennockerl. Zur Nachspeise machen wir uns auf den Weg zum Gasthof Galler. Die hausgemachten Strudel sehen ja lecker aus. Mmmh. Der Apfelstrudel mit Sahnehäubchen ist genau das, was ich jetzt will. Gott sei Dank geht Süßes in einen anderen Magen und findet somit immer Platz :).

Ski- und Genussgericht Wagrain Kleinarl

Zeit für die Pisten. Aber nicht sehr lange, denn das nächste Schmankerl wartet schon beim Zirbenwirt auf uns. Die Gastgeber servieren uns einen Burger vom eigenen Kalliste-Rind oder ein Lammsandwich. Und das Beste kommt bekanntlich zum Schluss: Gegenüber, im Schirmstüberl stoßen wir mit einem „Schneekatzerl“ auf diesen schönen Skitag an.

Genussskiroute Ski Amadé

Infos Genuss-Ski-Routen

Die Genuss-Ski-Routen könnt ihr ohne Voranmeldung abfahren. Einfach genug Hunger mitnehmen und schon geht’s los. Sollte der Hunger mal nicht so groß sein, können auch einzelne Gänge ausgelassen werden oder ihr fahrt die Skihütten an mehreren Tagen an. Da darf jeder selber entscheiden, wie es für ihn am besten passt :).

Weitere Informationen zu den Genuss-Ski-Routen findet ihr hier.

Rippchen, Burger oder doch der klassische Apfelstrudel. Wonach sehnt ihr euch? Worauf freut ihr euch beim nächsten Mal auf den Pisten in Wagrain-Kleinarl?

Bildnachweis: AmandaMattsby_explorealittlemore


Wandern, Mountainbiken im Sommer und noch viel lieber Skifahren und Skitouren im Winter. Wann immer es die Zeit zulässt, bin ich draußen zu finden und genieße die Natur in unserer schönen Bergwelt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

INSTAGRAM FEED

Folge uns auf Instagram