close
Hoch über den Baumwipfeln in der Kletter-Welt
Klettergarten, Hochseilgarten Salzburg
Sport und Action

Hoch über den Baumwipfeln in der Kletter-Welt

Heute ist wieder so ein Tag, an dem ich unbedingt was erleben möchte. Aber was? Wandern war ich in letzter Zeit schon einige Male und Soccergolfen auch. Eine Mountainbike Tour, die ich noch nicht kenne, ist in der Region auch schwer zu finden. Ich hab’s! Klettern war ich schon eine Weile nicht mehr. Also auf zur KLETTER-WELT Wagrain-Kleinarl!

In der Kletter-Welt kann man wirklich was erleben. Action pur würde ich mal sagen. Schwindelfrei sollte man unbedingt sein. Dort findet man ein Angebot für einen Ausflug allein oder für die ganze Familie.

Klettergarten, Hochseilgarten Salzburg

Sportkleidung, Sportschuhe mit gutem Profil (rutschfest, ist auch zu empfehlen), … Braucht man zum Klettern was Besonderes? – Oh, ein Paar robuste, rutschfeste Handschuhe, da ich das ständige Festhalten an Metallseilen nicht gewöhnt bin und so kann ich bei nassen Situationen nicht abrutschen. Die Kletterausrüstung bekomme ich dann vor Ort. Ich nehme mir noch was zum Trinken und eine kleine Stärkung mit. Das kann ja nie Schaden.

Klettergarten, Hochseilgarten Salzburg

Jetzt stellt sich nur noch eine Frage: Klettersteig, Flying Fox oder Hochseilgarten? Oder alle drei? Naja, ich suche mir vielleicht den mit dem passenden Schwierigkeitsgrad. Ich leih mir die Ausrüstung mal für einen ganzen Tag aus, dann bin ich flexibel. Die geliehene Ausrüstung beinhaltet Helm, Gurt und Klettersteigset. Es kostet für einen halben Tag € 15,- und für einen ganzen Tag € 20,-.

Klettergarten, Hochseilgarten Salzburg

Beim Parkplatz der Kletter-Welt angekommen, welcher sich direkt beim Ortseingangsschild in Kleinarl befindet, geht es zu Fuß weiter. Nach ca. 15 min Spaziergang den Schildern folgend, hoch in den Wald, bin ich im Hochseilgarten angekommen und hier bekomme ich auch die Ausrüstung.

Klettergarten, Hochseilgarten Salzburg

Für alle, die eine eigene Kletterausrüstung besitzen, können die Klettersteige auch gleich absolvieren. Ich entscheide mich als Einstimmung für den Hochseilgarten, um mich mit der Ausrüstung vertraut zu machen. Gott sei Dank, habe ich keine Höhenangst, denn die höchste Stelle beträgt 15 Meter und es gibt auch einen gesicherten Sprung aus 14 Metern.  Action finde ich hier garantiert genug für einen Tag. Ich balanciere, schwinge und ziehe mich durch die 5 Parcours. Puh, das ist anstrengender als ich dachte. Wenn ich die Kinder beobachte, liegt es vermutlich eher an mir, als an dem Hochseilgarten. 🙂

Klettergarten, Hochseilgarten Salzburg

Nach einer kurzen Verschnaufpause und einer Stärkung suche ich mir einen Klettersteig aus. Es gibt insgesamt vier verschiedene Steige. A, B, C und D, wobei die meisten eine Kombination aus den vier Schwierigkeitsgraden darstellen. Die Klettersteige führen über und oder entlang des Peilsteinpalfens.

Meine Wahl fällt auf den Kesselfall Klettersteig (B/C) und ich beende den Tag in der Flying Fox Anlage. Der Flying Fox Parcours führt durch die Kesselfallschlucht, in der ich mich 4x über den rauschenden Wasserfall schwinge. Natur hautnah – Hier spritzt einen das sprudelnde Wasser ins Gesicht.

Klettergarten, Hochseilgarten Salzburg

Nun spüre ich aber schon deutlich meine beanspruchten Gliedmaßen. Arme und Beine freuen sich schon sehr auf eine heiße Dusche und entspannende Dehnübungen. Tipp: Versucht die größte Kraft aus den Beinen zu nehmen und nicht zu viel mit den Armen hochzuziehen, am Ende des Tages werdet ihr es euch danken ;). Der Parcours endet mit einer langen Seilrutsche auf die Staumauer. – Einfach die Füße vom Boden heben und über den Kesselfall schweben. Dieses Gefühl der Schwerelosigkeit ist einfach toll… Ich komme bestimmt bald wieder!

Klettergarten, Hochseilgarten Salzburg

Übrigens gibt es auch Guides, die einen oder eine Gruppe bis zu acht Personen auf den Klettersteigen begleiten. Im wöchentlichen Programm gibt es Termine zur geführten Tour. Ein privater Guide kostet € 60,- pro Stunde.

Tipps & Infos:

Alle Informationen findet ihr hier: http://www.kletter-welt.at/index.php

Bildnachweis: Wagrain-Kleinarl Tourismus


Mit Wohnsitz in Kleinarl wache ich jeden Morgen mit einem wunderschönen Ausblick auf die Berge und Wälder auf. Die wundervolle Natur bietet mir als Hobbyfotografin eine einzigartige Kulisse. Neben dem Fotografieren reise ich auch noch sehr gerne und habe mir als Ziel gesetzt, alle europäischen Hauptstädte zu besuchen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

INSTAGRAM FEED

Folge uns auf Instagram