close
Splish-Splash: Badespaß in Eben
den Badesee erkunden
Sport und Action

Splish-Splash: Badespaß in Eben

Endlich sind Ferien! Diesen Satz habe ich von meinen Kindern gefühlte hundert Mal gehört. Einige Tage hält diese Euphorie an, aber dann kommt unweigerlich die Randbemerkung: Mir ist sooooo langweilig!!! Ein Aufruf an die Mama, sich doch endlich Gedanken über die Feriengestaltung zu machen.

Gewünscht – getan. Wir packen die Badetasche und machen uns auf den Weg zur nächstgelegenen Plantschmöglichkeit nach Eben im Pongau. Der Erlebnisbadesee wartet schon auf uns. Und weil dem Nachbarsmädchen Julia genauso langweilig ist, nehmen wir sie auch noch mit.

Einmal angekommen, beruhigt sich mein Mutterherz, denn zum Glück ist für alle was dabei. Die zwölfjährige Hannah entdeckt sofort die Slackline über dem Wasser, die achtjährige Carolina die lange Rutsche und der fünfjährige Moritz das seichte Kinderbecken. Die Hoffnung lebt also, dass auch ich einige entspannte Momente am Badesee erleben darf. Außerdem gibt es auch dieses nette Restaurant, wo Eiskaffee angeboten wird – oh wie schön!

Geschicklichkeit ist auch gefragt am Badesee in Eben
Rutschen am Badesee in Eben im Pongau

Aber schön der Reihe nach, wir wissen ja gar nicht, ob das Wasser warm genug ist um auch wirklich schwimmen zu gehen. Wir testen zuerst mit unseren Zehenspitzen das seichte Wasser im Kinderbecken. Also, wenn Moritz da rein geht, kann ich das auch – denke ich mir und probiere, ganz mutig zu sein. Als ich endlich knietief im Wasser stehe, ist er bereits 10 Mal auf der gelben drei Meter lagen Rutsche ins Wasser geflitzt. Kinderhaut ist offensichtlich dicker!

Die beiden Achtjährigen haben sich gleich an die orange kurvenreiche Rutsche ran gemacht. Sie bibbern schon ziemlich aber es macht ihnen so viel Spaß, dass sie offenbar nicht aufhören können. Trotzdem befolgen sie jetzt meinem mütterlichen Rat und kommen endlich aus dem Wasser. Zum Aufwärmen graben sie sich in die Kieselsteine am Ufer des Badesees ein.

die Kinder haben Spaß beim Baden

Eine weitere Attraktion ist die Slackline über dem Wasser. Balance und Körperspannung sind hier gefragt, eine super Übung fürs Gleichgewicht. Einige Schritte schaffen wir, dann wackelt es zu stark und der Fall ins kühle Nass ist unvermeidbar.

Nach so viel Action haben wir uns eine Pause verdient – bei Schleckeis und meinem wohlverdienten Eiskaffee lassen wir in der chilligen Sitzlounge die Seele baumeln. Wir genießen den Ausblick auf die umliegende Bergwelt und schmieden bereits Pläne für den nächsten Ferientag – Wandern vielleicht? Oder doch noch einmal an den Badesee?

Gut drauf und doch ein wenig müde machen wir uns auf den Heimweg. Aber wir kommen sicher wieder hierher an den Erlebnisbadesee in Eben.

Ein Eis geht immer beim Baden in Eben

Infos & Tipps:

Das gibt es alles am Badesee in Eben:

  • Beachvolleyballplatz
  • Slackline
  • Sprungsteg
  • Hüpfinsel
  • Kinderbereich mit Rutsche
  • Wasserpilz
  • Sandkasten
  • Rutsche
  • Restaurant mit Terrasse
  • Liegen- und Schirmverleih

 

Öffnungszeiten: Täglich von 9:00 – 18:00 Uhr

Eintrittspreise

Mit SalzburgerLand Card gratis Eintritt!

Bildnachweis: Alexandra Viehhauser, TVB Eben


Als Mutter dreier Kinder ist es für mich wichtig, mit ihnen raus in die Natur zu gehen. Wir leben in einem kleinen Paradies mit vielen Möglichkeiten für Erkundungen, Abenteuer & Spaß aber auch abseits der bekannten Wege die unberührte, natürliche Vielfalt zu genießen. Gerne möchte ich meine Erfahrungen aufschreiben und mit euch teilen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

INSTAGRAM FEED

Folge uns auf Instagram